Kreative Therapie

Dauer:
4 Jahre
Studienbeginn:
1. September. (Studiengänge mit Studienbeginn Februar)
Sprache:
Niederländisch
Zulassung:
Fachhochschulreife oder die Allgemeine Hochschulreife
Hinweis
Bewerbungsschluss ist der 1. September
Worum geht's im Studium

Im ersten Studienjahr gibt es ein Schnupperpraktikum. In dem der Student eine Zielgruppe kennenlernt, mit der er möglicherweise später arbeiten wird. Während zwei Praktikumswochen an der Hochschule kommen Therapeuten aus verschiedenen Arbeitsbereichen und berichten über ihre Arbeit. Im zweiten Studienjahr macht der Student ein Praktikum in einer Grundschule oder Sonderschule. Im dritten Jahr wird ein zehn Monate dauerndes Praktikum in einer Institution absolviert. Das letzte Jahr wird das "Berufsvertiefende Jahr" genannt. Im ersten Semester werden die erworbenen Kenntnisse der ersten zwei Studienjahre und die Erfahrungen des Berufspraktikums miteinander verbunden. Kenntnisse, Einsichten und Fähigkeiten werden vertieft und ergänzt. Im zweiten Semester wird die Diplomarbeit geschrieben. Diese kann kombiniert werden mit einem Projekt in der Praxis.

Warum Krative Therapie an der Zuyd Hogeschool?

  • Kleine Studiengruppen (ca. 8-15 Studenten)
  • Große Sorgfalt im Begleiten persönlicher Entwicklungsprozesse
  • Intensive Begleitung des Studienverlaufs (Mentor)
  • Gutes „Klima“ zwischen Studenten und Dozenten
  • Arbeit im Medium steht zentral: Arbeit mit Improvisation und der Wirkung des Mediums
  • Starker Bezug zur Berufspraxis
  • Durch die Zusammenarbeit mit der Forschungsgruppe KenVak (www.kenvak.hszuyd.nl) unter Leitung von Dr. Susan van Hooren haben Forschung und Wissenschaft eine für Studenten zugängliche didaktische Form im Studium erhalten.
Die Visitation zur erneuten Akkreditierung wurde im September 2016 erfolgreich abgerundet. Der Studiengang in Heerlen hat als einziger Studiengang der Kreativen Therapie in den Niederlanden die besondere Auszeichnung "Evidence Based Practice" erhalten.

Zulassungsvoraussetzungen

Für die Zulassung ist die Fachhochschulreife oder die Allgemeine Hochschulreife erforderlich. Falls der Schulabschluss nicht dem genannten Niveau entspricht, ist es in bestimmten Fällen möglich, eine zusätzliche Prüfung abzulegen. 
Bevor du zum Studium der Kreativen Therapie in der von dir gewählten Fachrichtung (Musiktherapie, Tanz- und Bewegungstherapie, Kunsttherapie oder Theatertherapie) zugelassen wirst, nimmst du an einer Aufnahmeprüfung deiner Fachrichtung teil. Noch vor der Aufnahmeprüfung schreibst du einen Motivationsbrief und schickst ihn an das Sekretariat des Studiengangs. In diesem Brief beschreibst du deine Motivation für das Studium und den Beruf und erläuterst die Fähigkeiten und Fertigkeiten die du für dieses Studium mitbringst. In jeder Fachrichtung geht es darum, Fähigkeiten, Fertigkeiten und Entwicklungsmöglichkeiten sichtbar zu machen.

Theatertherapie
Während der Aufnahmeprüfung bekommst du verschiedene Spielaufgaben. Darin kannst du deine Fähigkeiten zeigen.

Musiktherapie
Bereite zwei oder drei Stücke (am besten aus verschiedenen Genres) auf deinem eigenen Instrument vor und präsentiere diese in der Aufnahmeprüfung. Motiviere dabei die Wahl deiner Stücke. Wenn dein Hauptinstrument nicht das Klavier ist, dann musst du zusätzlich ein Stück auf dem Klavier vorspielen. Es geht hierbei um Basisfähigkeiten. Ein vorbereitetes Stück muss vorgesungen werden. Du brauchst keine geschulte Stimme zu haben, jedoch sind saubere Intonation und Präsentation wichtige Elemente. In der Gruppe bekommst du zwei Improvisationsaufgaben: der eine Auftrag richtet sich auf rhythmisches Spiel und Kreativität. Bei dem zweiten Auftrag geht es um Interaktion und Kreativität, du spielst einen Dialog mit einem Teilnehmer.

Kunsttherapie
Bringe ein großes Sortiment deiner zwei- oder dreidimensionalen Werke mit. Diese Zeichnungen, Gemälde, Druckarbeiten, Kollagen oder Experimente zeigen, dass du über eine gute Basis an Zeichen- und Maltechniken verfügst. Das Format der Werke darf nicht nur A4 sein. Auch die dreidimensionalen Werke sollten unterschiedliche Formate haben und aus unterschiedlichen Materialien (Holz, Ton, Gips, Papier/Karton oder gemischten Materialien) gemacht sein. Damit zeigst du Fähigkeiten in räumlichen Werken. Es ist auch erlaubt, Fotos dieser Werke mitzubringen. Während der Aufnahmeprüfung bekommst du Aufgaben, mit denen du ebenfalls deine Fähigkeiten zeigen kannst. Ziehe gut sitzende Arbeitskleidung an.

Tanz- und Bewegungstherapie
Bereite eine kurze Tanz- oder Bewegungspräsentation von 2 bis 3 Minuten Länge vor. Zeige darin deine Fähigkeiten. Zudem bekommst du einige Improvisationsaufgaben. Es ist erlaubt, hierbei eigene mitgebrachte Musik einzusetzen. Bringe gut sitzende Bewegungs- oder Tanzkleidung mit.


Aufbau des Studiums

Die Hogeschool Zuyd hat ihr gesamtes Studienkonzept auf Kompetenz-zentriertes Lernen umgestellt. Damit gibt es keine Fächer im herkömmlichen Sinne. Theoretische Kenntnis wird mit praktischen Fähigkeiten verbunden. Selbstständiges Lernen mit selbstgewählten Entwicklungsschritten ist im Studienkonzept integriert. Alle Studieninhalte wurden auf der Grundlage des staatlichen Berufsprofils (Landelijk beroepsprofiel(LBP), Landelijk opleidingsprofiel entwickelt. Regelmäßige Aktualisierung findet statt.

Berufsaussichten

Ein Kreativtherapeut arbeitet zum Beispiel in der Psychiatrie, in einer Institution für geistig behinderte Menschen, in
sonderpädagogische Institutionen, in sonstige Organisationen oder in seiner eigener Praxis.


Video Erfahrungsbericht von Studenten aus dem Studiengang Krative Therapie.

Kontakt

Sekretariat Kreative Therapie
Nieuw Eyckholt 300
NL- 6419 DJ Heerlen

Tel.: +31 (0)45 400 63 62
E-Mail: beppie.vandepoll@zuyd.nl
Website: www.zuyd.nl


 
Broschüre per Email zusenden lassen oder Frage stellen!

Hier kannst du uns oder der Universität eine Frage stellen. Damit die Uni dir antworten kann, leiten wir deine Anfrage dorthin weiter. Du erhältst mit unserem monatlichen Newsletter viele Tipps zum Studium. Darüber hinaus geben wir deine Daten nicht weiter.