Pferdemanagement

Zugangsvoraussetzungen: Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife

Dauer: 4 Jahre

Studienbeginn: 1. September (Studiengänge mit Studienbeginn Februar)

Sprache: Niederländisch

Hinweis: Standort: Dronten

Bewerbungsschluss: 01. Juni; das Abschlusszeugnis kann nach der Anmeldung nachgereicht werden. 

Sprachkurs: Der Niederländisch Sprachkurs an der Hochschule beginnt Anfang August. Eine frühzeitige Anmeldung wird empfohlen. Weitere Details: www.aeresuas.de/praktische-informationen/sprachkurs-und-sprache


Was ist Pferdemanagement?

Der Bachelorstudiengang Pferdemanagement (International Equine Management) ist eine Kombination aus Betriebswirtschaft (70% BWL) und Pferdewissenschaften (30%). Hier spezialisierst du dich schon ab dem ersten Studienjahr auf den Pferdesektor indem alle betriebswirtschaftlichen Fächer aus dem Blickwinkel der Pferdebranche behandelt werden. Als Bachelorabsolvent hast du mit Fächern wie Marketing, Logistik, Projektleitung oder Eventmanagement eine solide betriebswirtschaftliche Grundausbildung, die du im Beruf mit deinem Wissen über Ernährung, Anatomie und Haltungsvorschriften von Pferden kombinierst.

Warum Pferdemanagement und was bietet dir der Pferdesektor?

Die Pferdebranche ist längst kein Hobbysektor mehr, sondern hat sich in den letzten Jahren enorm professionalisiert. Dies gilt auch für den Dienstleistungsbereich rund um das Pferd. Banken, Versicherungen und Gemeinden haben immer mehr Bedarf an Beratern, die sich im Pferdesektor auskennen. Dies ist auch nötig, schließlich werden auf Pferde spezialisierte Unternehmen mit immer neuen Gesetzen konfrontiert und tätigen große Investitionen. All das bietet dir viele Chancen! Du kannst nach deinem Studium zum Beispiel als Berater, Eventmanager, Marketingexperte oder Betriebsleiter arbeiten. Lese auch den Erfahrungsbericht von Corinna Einhaus in unserer Broschüre.

Aufbau des Studiums

Das erste Jahr wird Propedeuse (Grundstudium) genannt. Hier belegst du ein fachlich umfassendes Studienprogramm, so dass du mit dem Pferdesektor in Kontakt kommst und eine gute betriebswirtschaftliche Basis legst. Du belegst Fächer wie Haltung, Training von Pferden, Betriebsökonomie und Eventmanagement, außerdem absolvierst du dein erstes Praktikum. Im zweiten und dritten Jahr stehen Fächer wie strategisches Sportmarketing, Privatrecht, Steuerrecht, Raufuttergewinnung, Bodenkunde oder Erstellung digitaler Entwürfe auf dem Stundenplan. Du organisierst mit deinen Kommilitonen ein Vielseitigkeitstraining und entdeckst den internationalen Pferdesektor durch dein Auslandspraktikum. Im vierten Jahr sorgen Minoren für eine Erweiterung und Spezialisierung deiner Interessensgebiete. Du schließt dein Studium mit einem Praktikum und deiner Bachelorarbeit ab. In diesem letzten Jahr arbeitest du zielgerichtet auf den Beruf hin, den du nach deinem Studienabschluss ausführen möchtest.
 
Um zu erfahren ob dir die Hochschule und der Studiengang gefällt kannst du dich für einen Tag der offenen Tür und/oder einem Schnuppertag bei uns anmelden. Alle Informationen hierüber findest du auf unserer Webseite: www.aeresuas.de/meetus

Internationale Variante ab dem 2. Studienjahr

Nach dem zweiten Studienjahr des Studiengangs Pferdemanagement kannst du dich zwischen zwei Varianten des Studienganges entscheiden. Entweder du studierst weiter in der niederländischen Sprache, oder du wählst die englische Sprache und somit auch die internationale Variante des Studienganges. Sobald du dich für diese Variante entscheidest bekommst du Kurse die sich auf den internationalen Pferdesektor beziehen. Denke hier unter anderem an ´international strategy and economy´, international equine policy´ oder ´equine business consultant.

Sprachkurs und Sprache

Für deutsche Studienanfänger die keine Niederländisch Kenntnisse vorweisen können (jedes Jahr circa 90%), bietet die Aeres University of Applied Sciences einen Sprachkurs an. In diesem Intensivsprachkurs lernst du die Grundlagen der niederländischen Sprache und absolvierst du am Ende einen Test. Das Bestehen dieses Testes ist die Voraussetzung um zum Studium zugelassen zu werden. 

Campus und Pferdestall

Ein eigenes Pferd ist keine Voraussetzung für die Zulassung zum Studium, doch haben einige der Studenten ein eigenes Pferd, das sie gerne zum Studium mitbringen möchten. Mit dem Fahrrad nur ein paar Minuten vom Campus entfernt befindet sich der hochschuleigene Pensionsstall der Platz bietet für 40 Pferde. Studenten können hier gegen einen relativ günstigen Tarif ihre Pferde unterstellen.
Außerdem hat die Aeres UAS unmittelbar neben der Hochschule einen Campus auf dem niederländische, deutsche und andere internationale Studenten wohnen können. Zusammen mit deinen Mitbewohner teilst du dir im Apartment Bad, Küche & Gemeinschaftsraum. Viele Studenten kochen Abends zusammen oder bereiten sich gemeinsam auf ihre Prüfungen vor. So schließt du Freundschaften für´s Leben. 

Berufsaussichten

Mit dem Bachelor Pferdemanagement kannst du jeden Beruf im betriebswirtschaftlichen Sektor ausführen, egal ob dieser im Pferdesektor ist oder nicht. Mögliche Berufe wären z. B. Berater, Accountmanager bei einer Bank mit der Spezialisierung auf den Pferdesektor, Gemeindemitarbeiter, Eventmanager, Versicherungsexperte, Betriebsleiter, selbständiger Unternehmer oder Marketingexperte.

Betriebe im Pferdesektor, in denen Alumni arbeiten:
Betriebe außerhalb des Pferdesektors, in denen Alumni arbeiten:

Einen Master kannst du z. B. an der Hochschule Hof (Marketing Management), in Würzburg (Duales Studium Master of Science) oder an der Hochschule Neubrandenburg (Ökonomie) machen.

Ausführliche Informationen über den Studiengang, Studiengebühren und andere Informationen kannst du auf unserer Webseite www.aeresuas.de finden. 

Erfahrungsberichte

Hier findet ihr einen Video Erfahrungsbericht von Jana.


Kontakt
E-Mail: studieren.uas@aeres.nl
Webseite: www.aeresuas.de/studiengaenge/pferdemanagement

Telefonnummer: 0180 3 260 267 16 

Klicke auf 'Hier registrieren' um dich für diesen Studiengang zu registrieren - in wenigen Schritten und ganz einfach online bewerben.



Wenn du eine Frage an uns, oder eine Universität richten möchtest, kannst du das untenstehende Kontaktformular verwenden. Damit die Hochschule Dir antworten kann werden deine Angaben an die Hochschule weitergeleitet. Außerdem erhältst du unseren monatlichen Newsletter der viele Tipps zum Studium enthält. Darüber hinaus werden deine Daten nie an Dritte weitergegeben oder verkauft.

Eine Frage stellen