Hochschulen, die diesen Studiengang anbieten

Hanze University of Applied Sciences GroningenHAN University of Applied SciencesThe Hague University of Applied Sciences
 

Studieninhalte

Im Studium IBMS stehen Wirtschaftsbezogene Fächer und die Entwicklung der Sprachkompetenz in mindestens zwei Fremdsprachen im Vordergrund. Zu den wirtschaftsbezogenen Fächern gehört Finanzbuchthaltung, Marketing, Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Mathematik, Personalwirtschaft und Statistik. Als Fremdsprechen werden oft neben Englisch die Sprachen Französisch, Spanisch, Deutsch oder Niederländisch gelehrt.
 

Besonderheiten des IBMS Studiums in den Niederlanden

Anders als in Deutschland dauert das Studium an einer niederländischen Hogeschool (Fachhochschule) in der Regel vier Jahre. Oft wird im dritten Studienjahr ein Auslandsaufenthalt absolviert. Ein längerfristiges Praktikum vermittelt Einblicke in die späteren Berufsfelder. Ebenfalls anders als in Deutschland wird an niederländischen Hochschulen in Form des problemgesteuerten Unterrichts gelernt. Das bedeutet, dass in Kleingruppen Probleme lösungsorientiert bearbeitet werden. Der Vorteil dieser Unterrichtsform, die auch als PBL (problem-based-learning) bekannt ist, ist das Lernen als aktuellen Problemstellung von Unternehmen.

Studienabschluss: Bachelor

Das Studium wird mit einem Bachelorabschluss beendet. Dieser Abschluss ist europaweit und somit selbstverständlich auch in Deutschland anerkannt.
 

Berufs- und Tätigkeitsfelder

Absolventinnen und Absolventen dieses Studienganges haben nach dem Studium der IBMS sehr gute Berufschancen in international ausgerichteten Unternehmen und Außenhandelsabteilungen größerer Konzerne. Die Absolventinnen und Absolventen zeichnen sich durch sehr gute Sprach- und Wirtschaftskenntnisse aus und kennen die kulturellen Besonderheiten verschiedener Regionen der Welt.