IBMS

Über das Studium IBMS 

International Business and Management Studies ist eine Studienrichtung innerhalb der Betriebswirtschaftslehre. Das Studium wird an verschiedenen Fachhochschulen (Hogescholen) in den Niederlanden angeboten.
Das Studium dauert bis zu vier Jahren und schließt mit dem international anerkannten Bachelor ab. Absolventeninnen und Absolventen von IBMS arbeiten nach dem Studium in international ausgerichteten Unternehmen und haben dort vor allem die Aufgabe internationale Aktivitäten der Unternehmen zu unterstützen bzw. zu planen.
Unten findet ihr Informationen über die Studieninhalte, die Besonderheiten des Studiums IBMS in den Niederlanden, den Studienabschluss Bachelor sowie Berufs und Karrierechancen.

Hier die Übersicht der Hochschulen die diesen Studiengang anbieten:


International Business and Management Studies

Zugangsvoraussetzungen: Fachhochschulreife

Dauer: 4 Jahre

Studienbeginn: 1. September (Studiengänge mit Studienbeginn Februar)

Sprache: Englisch

Hinweis: Standort: Dieser Studiengang findet in Leeuwarden statt.


International Business and Management Studies (IBMS) an der Stenden University of Applied Sciences in Leeuwarden – der Ausgezeichnete Weg in die berufliche Zukunft!

Der vierjährige englischsprachige Studiengang International Business and Management Studies der Stenden University of Applied Sciences bereitet seine Studierenden auf eine Tätigkeit in multinationalen Unternehmen vor. Der Studiengang wird in Kooperation mit den ebenfalls in Leeuwarden ansässigen Fachhochschulen Noordelijke Hogeschool Leeuwarden (NHL) und der Van Hall Larenstein (VHL) angeboten. Neben Englisch werden Niederländisch, Spanisch, Französisch, Russisch und Chinesisch (Mandarin) als weitere Sprachen angeboten. Ebenso werden Computerkenntnisse erworben, die es ermöglichen, auf dem globalen Markt zu kommunizieren.

Studieninhalt

Im ersten Jahr werden den Studierenden die Grundlagen des Arbeitsfeldes eines internationalen Managers vermittelt und sie lernen die niederländische Sprache und Kultur kennen. Im Hauptstudium liegt der Fokus auf der Verbesserung der Fremdsprachenkenntnisse, dem strategischen Management und dem Verfassen eines internationalen Businessplans. Es wird ein Minor Fach an einer der drei kooperierenden Hochschulen belegt.

Mögliche Minor:
  • Small Business and Retail Management (Stenden)
  • Innovation and Leadership (NHL)
  • Business-to-Business Management (NHL)
  • International Sustainability Management in Food and Agribusiness Management (Van Hall Larenstein)


Berufsfelder

Export Manager
- Du bist Spezialist in der internationalen Verschiffung von Gütern. Du agierst als Vermittler zwischen Käufer und Verkäufer.

Regional Manager
- Du betreust eine regionale Filiale und stellst sicher, dass das Tagesgeschäft reibungslos läuft.

Account Manager
- Du repräsentierst ein Unternehmen und bist für eine bestimmte Kundengruppe der Hauptansprechpartner.

Marketing Manager
- Du bist verantwortlich für die Marketingstrategie eines Unternehmens und entscheidest, wann und wie mit einer Zielgruppe kommuniziert wird.

Produkt Manager
- Du entwickelst neue Produkte und betreust Bestehende für ein Unternehmen.


Für einen erfolgreichen Start in das berufliche Leben sind praktische Erfahrungen unerlässlich. Deshalb wird an der Stenden University of Applied Sciences der Praxisbezug des Studiums groß geschrieben. Im vierten Jahr haben die Studierenden die Wahl zwischen einem 7-10 monatigen Praktikum im Ausland oder einem Auslandssemester. Die Bachelor Thesis kann zum Abschluss des Studiums ebenfalls in Zusammenarbeit mit einem international ausgerichteten Unternehmen verfasst werden.

Studienaufbau

An den niederländischen Fachhochschulen gibt es keine Winter-und Sommersemester Einteilung wie in Deutschland. Vielmehr wird das Studienjahr in vier Blöcke (Module) im Umfang von jeweils ca. zehn Wochen eingeteilt. Am Ende eines jeden Moduls findet die Klausurphase statt. Diese Blöcke werden durch kurze Ferien unterbrochen. Am Ende des ersten Jahres müssen von den 60 EC´s (Studienpunkte) 51 EC´s  erreicht sein, um das Studium weiterführen zu können.

Ein Erfahrungsbericht Video von Babar Lasi.

Zulassungsvoraussetzungen

Voraussetzung für das Studium ist für deutsche Bewerber die Fachhochschulreife oder die Allgemeine Hochschulreife. Unter gewissen Umständen können vorherige Ausbildungen zu einer Studienzeitverkürzung führen. Eine Zulassungsbeschränkung oder einen NC gibt es nicht. Wer 21 Jahre oder älter ist und nicht mindestens die Fachhochschulreife vorweisen kann, hat die Möglichkeit, an einem Zulassungstest teilzunehmen.

Bewerbung

Vor einer Bewerbung sollte man die Möglichkeit wahrnehmen, an einem „Tag der offenen Tür“ der Stenden  teilzunehmen. Dort kann man einen ersten Eindruck der Fachhochschule erlangen und sich über die angebotenen Studiengänge informieren. Danach kann man ein sogenanntes „Intake-Gespräch“ führen, um die Fachhochschule und den Studiengang besser kennenzulernen. In diesem Gespräch hat man die Möglichkeit, alle Fragen durch einen Studenten des bevorzugten Studiengangs beantworten zu lassen. Die Bewerbung um einen Studienplatz erfolgt online über www.studielink.nl. Weitere Infos gibt es unter www.stenden.com/de.

Weitere Informationen zu den Studiengängen und zur Stenden gibt es im Stenden Magazin.

Kontakt

Deutschland Team
Tel.: 0031 58 244 1259
E-Mail: deutschland@stenden.com
Internet: www.stenden.com/de
WhatsApp: +31 61 09 40 747

Besucheradresse
Stenden University of Applied Sciences Leeuwarden
Rengerslaan  8
8900 CG Leeuwarden
Niederlande

Postadresse
P.O. Box 1298
8900 CG  Leeuwarden
Niederlande

Hochschulen, die diesen Studiengang anbieten

Fontys University of Applied SciencesAvans University of Applied SciencesHanze University of Applied Sciences GroningenHAN University of Applied SciencesHZ University of Applied SciencesThe Hague University of Applied SciencesHU University of Applied Sciences UtrechtRotterdam Business School

Studieninhalte

Im Studium IBMS stehen Wirtschaftsbezogene Fächer und die Entwicklung der Sprachkompetenz in mindestens zwei Fremdsprachen im Vordergrund. Zu den wirtschaftsbezogenen Fächern gehört Finanzbuchthaltung, Marketing, Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Mathematik, Personalwirtschaft und Statistik. Als Fremdsprechen werden oft neben Englisch die Sprachen Französisch, Spanisch, Deutsch oder Niederländisch gelehrt.
 

Besonderheiten des IBMS Studiums in den Niederlanden

Anders als in Deutschland dauert das Studium an einer niederländischen Hogeschool (Fachhochschule) in der Regel vier Jahre. Oft wird im dritten Studienjahr ein Auslandsaufenthalt absolviert. Ein längerfristiges Praktikum vermittelt Einblicke in die späteren Berufsfelder. Ebenfalls anders als in Deutschland wird an niederländischen Hochschulen in Form des problemgesteuerten Unterrichts gelernt. Das bedeutet, dass in Kleingruppen Probleme lösungsorientiert bearbeitet werden. Der Vorteil dieser Unterrichtsform, die auch als PBL (problem-based-learning) bekannt ist, ist das Lernen als aktuellen Problemstellung von Unternehmen.

Studienabschluss: Bachelor

Das Studium wird mit einem Bachelorabschluss beendet. Dieser Abschluss ist europaweit und somit selbstverständlich auch in Deutschland anerkannt.
 

Berufs- und Tätigkeitsfelder

Absolventinnen und Absolventen dieses Studienganges haben nach dem Studium der IBMS sehr gute Berufschancen in international ausgerichteten Unternehmen und Außenhandelsabteilungen größerer Konzerne. Die Absolventinnen und Absolventen zeichnen sich durch sehr gute Sprach- und Wirtschaftskenntnisse aus und kennen die kulturellen Besonderheiten verschiedener Regionen der Welt.