Suche
 
allgemeines
finanzierung
bewerbung
studiengänge
hochschulen
community
erfahrungen
faq
seminare
web-tipps
kontakt
 





Equine Business and Economics

Zugangsvoraussetzungen: Fachhochschulreife

Dauer: 4 Jahre

Sprache: Englisch


Der gesamte Jahresumsatz aus der Pferdeindustrie Englands, Deutschland und den Niederlanden liegt bei 10 Milliarden. Das ist weltweit Big Business!

West Europa ist Spitzenreiter in der Zucht und dem Handel von Sportpferden, mit den Leistungen im Pferdesport und mit den Kenntnissen über diese Tiere. Dazu kommt der wachsende internationale Handel für auf Pferde bezogene Produkte und Dienste. Profis, mit einem Gefühl für, sowohl die Pferde, als auch dem Business sind sehr gefragt.


Der Major Equine Business and Economics richtet sich auf geschäftliche Aspekte der Pferdewelt und ist speziell für diejenigen, die eine Karriere im Management in dieser Welt des Sports, anstreben. Neben dem Know how eignest du dir auch kommunikative und organisatorische Fertigkeiten an.

Erstes und zweites Jahr
Zuerst lernst du die Organisation und Dynamik der internationalen Pferdewelt kennen. Du bildest dir einen Eindruck in die wichtigsten Aspekte, um einen eigenen Betrieb zu leiten. Dazu zählen Gesetzgebung und Buchhaltung.

Du kennst dich in der Marktforschung und in Forschungsmethoden und in Innovationsprozessen aus und im intellektuellem Eigentum und im Marketing. Mit all diesem Wissen in der Tasche, gehst du die Herausforderung an, ein eigenes innovatives Produkt zu erfinden und zu vermarkten.
Neben diesen betriebsmäßigen Aspekten, bekommst du auch Vorlesungen über physische Aspekte des Pferdes, wie Ernährung, Anatomie und Genetik.

Im zweiten Jahr durchläufst du zwei Arbeitspraktika und vertiefst du dich in Themengebiete rund um das Pferd. Du erstellst deinen eigenen Unternehmensplan und leiten dementsprechend dein Testunternehmen. Um dies in die Finger zu bekommen, wirst du Vorlesungen zur Betriebsplanung, Finanzierung, Organisation, Human Resource Management, Marketing und Projektmanagement besuchen.

Drittes und viertes Jahr
In erster Linie übst du dich weiter, um Chancen im internationalen Pferdehandel zu widern und um zu setzten. Im ersten Semester formulierst du eine Tiefenanalyse aus, unter der Problemstellung eines sekundären oder tertiären Betrieb aus dem Pferdesektor und verfasst du Verbesserungs-
vorschläge. Die Vorlesungen zur Finanzierung, Gesetzgebung, Verwaltung, Distribution und Logistik werden dir dabei helfen. Anschließend arbeitest du 2o Wochen bei einer Organisation, wie zum Beispiel in einen Wirtschaftsprüfungsbüros, Handelskammer, Bank, einer Logistikfirma, im Verkauf oder im Marketing.

Die erste Hälfte des letzten Studienjahres ist für deinen Minor reserviert, dies ist ein Programm, dass du frei wählen kannst und deinem Abschluss Richtung geben wird. Das ist sowohl beim Van Hall Larenstein als auch an einer anderen Universität möglich, - wo auch immer in der Welt.

Einige Minorenbeispiele: europäisch Geschäfte schließen, International Marketing, europäischer Tourismus, Marketing & Supply Chain Management. Du schließt dein Studium ab, mit einer theoretischen Auseinandersetzung, der Thesis, die das Kronstück deines Studiums sein wird und damit Sprungbrett für eine hervorragende Karriere.

Berufsperspektiven
Mit deinem fundierten Studienprogramm steht dir nach dem Studium Equine Business and Economics die Tür zum weltweiten Handel, Dienstleistung und Consultancy offen. Kein Wunder, denn du bist pro-aktiv und kannst deine hervorragenden kommunikativen Eigenschaften mit Selbstvertrauen einsetzen.

Basierend auf deinem soliden finanziellen und betriebswirtschaftlichen Wissen, bist du kompetent für eine Reihe spannender Arbeitsplätze. Du hast eine ''Nase'' für neue Entwicklungen und Marktchancen, die du in fortwährend gewinnbringende Tätigkeiten umsetzten kannst.




Du eröffnest vielleicht neue Märkte für Züchter, Händler und Unternehmen, die Pferdedienste oder Pferdeprodukte anbieten. Eine Stelle als Berater für internationale Organisationen wäre zum Beispiel möglich. Die Welt liegt dir zu Füssen.



Zulassungsvoraussetzungen
Zulassungsvoraussetzung ist das Abitur oder die Fachhochschulreife.

Mathematik und Chemie müssen bis zum Ende belegt worden sein. Für das Studium in Wageningen besteht die Möglichkeit, das entsprechende Niveau im Fach Chemie im ersten Studienjahr nachzuweisen. In den Sommerferien vor Studienbeginn bieten wir einen entsprechenden Nachholkurs an.

Für das Studium in Wageningen sollte Englisch vorzüglich bis zum Ende belegt worden sein (IELTS 6.0). Wir verlangen keinen Nachweis der englischen Sprachkenntnisse.

Ein Student, der die Zulassungsvoraussetzungen nicht erfüllt, aber vor dem 1. September des jeweiligen Studienjahres 21 Jahre oder älter ist und bereits ein NT2 Diplom hat, kann eine oder mehrere Zulassungsprüfungen absolvieren, um zugelassen zu worden. Diese Regel gilt nur für diejenigen Studierenden, die bereits Niederländisch beherrschen und ist demnach nicht für alle internationalen Studierenden im Allgemeinen anwendbar.

Falls du die oben genannten Bedingungen nicht erfüllst, kannst du ein Gespräch mit der Zulassungskommission des betreffenden Majors beantragen.

Ansprechpartner
Infodesk VHL
Tel: 0031 317 486 262
Fax: 0031 317 486 280
E-Mail: info@VHLuniversity.de
Internet: www.VHLuniversity.de

Gib der Van Hall Larenstein University of Applied Sciences ein Like auf Facebook:



Klicke auf 'Hier registrieren' um dich für diesen Studiengang zu registrieren - in wenigen Schritten und ganz einfach online bewerben.
Hier Registrieren

Ich wünsche weitere Informationen, u.a. auch den Newsletter von www.studieren-in-holland.de und stimme zu, dass meine Adresse an Hochschulen weitergeleitet wird, damit mir Infomaterial zugesendet werden kann.

Meine Anfrage:


Meine Anschrift:

Anrede

Vorname *

Nachname *

Strasse *

PLZ/Ort *

Telefon

E-mail *

Code:

Bitte geben Sie den Code ein: *

* (Pflichtfelder)



[zurück]


News











  allgemeines | finanzierung | bewerbung | studiengänge | hochschulen | community | erfahrungen | faq | seminare | web-tipps | kontakt | Google+