Sprach- und Kulturwissenschaften

Weltweit gibt es ungefähr verschiedene 7.000 Sprachen. Doch wie ist diese Vielfalt entstanden, wo gibt es Gemeinsamkeiten, wie entwickeln sich einzelne Sprachen weiter? Und welche Rolle spielen die unterschiedlichen Kulturen dabei? Mit diesen und vielen weiteren Fragen beschäftigen sich Sprach- und Kulturwissenschaftler. Und da haben die niederländischen Hochschulen eine Menge zu bieten.

Hier findet ihr die Studiengänge:

American StudiesArchaeologieDutch StudiesEnglische Sprache und KulturFinnougristikHistoryLiterature and SocietyPhilosophy - Global and Comparative PerspectivesPhilosophy, Politics and Economics (PPE)Romanische Sprachen und KulturenSinologieSouth and Southeast Asian StudiesSoziologieSprachen und Kulturen Südost- und Zentralasiens

Sinologie, Finnougristik, American studies, Dutch studies und andere

In den Niederlanden hat die Beschäftigung mit anderen Kulturen und Sprachen eine lange Tradition. Als seefahrende Händler waren Niederländer schon lange auf den Weltmeeren unterwegs und brachten Einflüsse aus China, Südostasien, Südamerika und vielen anderen Regionen der Welt mit in die Niederlande. Es verwundert also nicht, wenn sich niederländische Universitäten bis heute intensiv mit anderen Kulturen auseinandersetzen und hier eine lange Forschungstradition vorweisen können. Sinologie, also „Chinakunde“ und andere regionale Sprach- und Kulturstudien lassen sich in den Niederlanden hervorragend studieren. Und wer mehr über die niederländische Sprache und Kultur lernen möchte, der ist an der Universität Leiden gut aufgehoben.