Studiengangssuche
 
allgemeines
beratung/seminare
studiengänge
hochschulen
erfahrungsberichte
finanzierung
bewerbung
open days
faq
tipps
kontakt
 







Künste, Kultur und Medien

Zugangsvoraussetzungen:
• Abitur
• Staatsexamen Niederländisch als Fremdsprache (NT2 II)

Dauer: 3 Jahre

Studienbeginn: 1. September (Studiengänge mit Studienbeginn Februar)

Sprache: Niederländisch | Sprachkurse findest du hier

Land: Niederlande


Künste, Kulturen und Medien
Warum bekommt ein Orchester wohl Subventionen und eine Popgruppe nicht…?

Was macht ein Gemälde zu einem bildendem Kunstwerk? Warum nennen wir die eine Theatervorstellung Kunst und die andere Unterhaltung? Wer bestimmt das? Was gehört zum Zustandekommen eines Buches, eines Films oder einer CD? Wie macht man das Publikum auf Kunst aufmerksam? Und warum mischt sich der Staat hier ein? Dies sind Fragen, mit denen sich der Studiengang Künste, Kultur und Medien beschäftigt.

Etwas für mich?
Du interessierst Dich für Kunst. Du willst ergründen, was Kunst ist, welche Funktion sie in der Gesellschaft erfüllt. Du willst wissen, woraus ein literarisches Werk, ein Musikstück, eine Theatervorstellung oder ein Film besteht und was es zu einem Kunstwerk macht. Du willst auch wissen, wie eine Ausstellung oder eine Theaterproduktion organisiert wird, wie Bücher zustande kommen, wie man die richtigen Geldgeber findet, um ein Konzert stattfinden zu lassen. Du interessierst Dich folglich sowohl für die Kunst selbst als auch für deren organisatorischen Aspekte.

Wie sieht das Studium aus?
Das Bachelorstudium ,Künste, Kultur und Medien’ dauert drei Jahre. Das Studium beschäftigt sich mit der Erforschung der Künste und des gesellschaftlichen Kontextes. Außer Lehrveranstaltungen in Geschichte, Theorie und Analyse der Künste werden auch Fächer im Bereich Kunstsoziologie und Kunstpolitik gegeben. Du spezialisierst dich auf eine Kunstrichtung, wobei du zwischen Literatur, Theater/Fernsehen, Musik (sowohl klassisch als auch populär), bildender Kunst und Film/Fernsehen wählen kannst. Später, während des Masterstudiums, kannst du dich auch auf neue Medien und digitale Künste spezialisieren.

Im zweiten und dritten Jahr kannst Du aus einem der drei Spezialgebiete wählen: ‚Kunst’, ‚Politik und Management’, ‚Kunstbildung’ oder ‚Analyse und Kritik’. Beim ersten Jahr liegt der Schwerpunkt auf den organisatorischen Aspekten der Kunstwelt, beim zweiten auf den Künsten selbst. Beide Spezialgebiete treffen bei den Fragen aufeinander, was Kunst nun eigentlich ist, wie hierüber in der Geschichte nachgedacht wurde und was Kunst für Menschen individuell und in der Gesellschaft bedeutet. Dabei wird auch der Einfluss der Digitalisierung berücksichtigt.

Berufsaussichten
Als Absolvent kannst du an Theatern, bei Theatergesellschaften, Verlagen, Orchestern, Museen, kulturellen Festivals, Medien, Behörden und Organisations- oder Forschungseinrichtungen arbeiten. Die Art der Funktionen ist unterschiedlich. Man kann dabei Management- oder Direktionsfunktionen, unterstützende oder politische Funktionen, Funktionen als Produktionsmitarbeiter, Publizitätsmitarbeiter, als Kritiker, Journalist oder Wissenschaftler in Betracht ziehen.

Anmeldung: www.rug.nl/anmeldeprozess

Kontakt:
D-Team, Uni Groningen
Tel.: 0031 50 363 2711
E-Mail: studienbewerber@rug.nl
Website: www.rug.nl




Wenn du eine Frage an uns, oder eine Universität richten möchtest, kannst du das untenstehende Kontaktformular verwenden. Damit die Hochschule Dir antworten kann werden deine Angaben an die Hochschule weitergeleitet. Außerdem erhältst du unseren monatlichen Newsletter der viele Tipps zum Studium enthält. Darüber hinaus werden deine Daten nie an Dritte weitergegeben oder verkauft.

Meine Anschrift:

 

Vorname*

Nachname*


E-mail *

Meine Frage:

* (Pflichtfelder)



[zurück]

News










  allgemeines | beratung/seminare | studiengänge | hochschulen | erfahrungsberichte | finanzierung | bewerbung | open days | faq | tipps | kontakt | Google+