Studiengangssuche
 
allgemeines
beratung/seminare
studiengänge
hochschulen
erfahrungsberichte
finanzierung
bewerbung
open days
faq
tipps
kontakt
 







Informationswissenschaften

Zugangsvoraussetzungen: Allgemeinen Hochschulreife
Niederländisch NT2II Sprachexamen

Dauer: 3 Jahre

Studienbeginn: 1. September (Studiengänge mit Studienbeginn Februar)

Sprache: Niederländisch | Sprachkurse findest du hier

Land: Niederlande


Die vielen Möglichkeiten der Computeranwendung innerhalb der Sprachwissenschaft entdecken...

Es gibt keine Maschine, die so viele Anwendungen kennt wie der Computer. Manche dieser Anwendungen haben sich zu einem selbständigen Wissenschaftsgebiet entwickelt, wie die Informationswissenschaft. Sie erforscht die Anwendung von Informatik und Informationstechnologie in den Geistes- und Sozialwissenschaften. Die Informationswissenschaft innerhalb der Sprachwissenschaft richtet sich auf die natürliche Sprachverarbeitung durch den Computer (Computerlinguistik), auf die Anwendung von Informationstechnologie auf historisch-kulturellem Gebiet und auf die Mensch-Computer Interaktion. Du lernst beispielsweise ein Programm schreiben, das Sprache begreift oder du lernst, wie man Websites entwirft.

Etwas für mich?
Du interessierst dich für Sprache, Literatur, Geschichte, Kunst oder Archäologie. Du findest es spannend, diese Dinge mit deinem Interesse für Computer zu kombinieren. Du schreckst nicht davor zurück, dein analytisches Vermögen, deine Kreativität und Erfindungsgabe einzusetzen, um Probleme zu lösen. Dann ist ein Studium wie ‚Informationswissenschaft’ wie kein anderes für dich geeignet.

Wie sieht das Studium aus
Das Bachelorstudium Informationswissenschaft dauert drei Jahre. Die meisten Fächer setzen sich sowohl aus Vorlesungen als auch aus Seminaren oder Praktika zusammen, so dass du das Erlernte sofort in die Praxis umsetzen kannst. Im ersten Jahr sammelst du Kenntnisse über Programmieren, Logik, elektronische Texte, Webtechnologie und Statistik. Auch nimmst du an einem Forschungsprojekt teil, beispielsweise dem Analysieren einer großen Menge Spam.
In den folgenden zwei Jahren bekommst du spezialistischere Fächer. Auf historisch-kulturellem Gebiet lernst zu zum Beispiel, wie du eine historische Database erstellen musst und du entwirfst eine dreidimensionale Visualisierung eines historischen Gebäudes. Bei natürlicher Sprachverarbeitung schreibst du Programme, um Text automatisch zu zergliedern und zu interpretieren und im Bereich Computerkommunikation und Webtechnologie kommt unter anderem das Bearbeiten von digitalem Ton an die Reihe. Neben vorgeschriebenen Fächern ist Platz für Wahlfächer.

Das letzte Jahr schließt du mit einer Forschungsarbeit und einer Diplomarbeit ab.
Nach der Bachelorausbildung kannst du in das einjährige Masterstudium Informationswissenschaften einsteigen, in dem du dich weiter durch Vorlesungen vervollkommnest, ein Praktikum machst und eine Diplomarbeit schreibst. Es ist auch möglich, ein zweijähriges forschungsorientiertes Masterstudium zu machen.

Berufsaussichten
Durch die Bedeutung der Informations- und Kommunikationstechnologie entstehen laufend neue Stellen für Informationswissenschaftler. Unter anderem kannst du als Software-Entwickler, Informationsanalyst, Programmierer oder Website-Designer arbeiten. Mit einem Masterdiplom hat man außerdem Zugang zu Führungspositionen in der IKT und beispielsweise einer forschungsorientierten Position.

Diplom-Informatiker findet man in unterschiedlichen Betrieben und Einrichtungen. Manchmal haben sie bereits während ihres Praktikums mit der Organisation, bei der sie arbeiten, Bekanntschaft gemacht. Da das Studium sich vor allem auf die Anwendungen aus den Geisteswissenschaften (Sprache, Kultur und Geschichte) richtet, nehmen auch Instanzen wie Museen und Informationszentren gerne diplomierte Informationswissenschaftler in Dienst. Letztendlich kannst du dich auch dazu entscheiden, einen eigenen Betrieb zu gründen.

Kontakt
D-Team, Uni Groningen
Tel.: 0031 50 363 2711
E-Mail: studienbewerber@rug.nl
Website: www.rug.nl

Hochschulen, die diesen Studiengang anbieten

Radboud University

Wenn du eine Frage an uns, oder eine Universität richten möchtest, kannst du das untenstehende Kontaktformular verwenden. Damit die Hochschule Dir antworten kann werden deine Angaben an die Hochschule weitergeleitet. Außerdem erhältst du unseren monatlichen Newsletter der viele Tipps zum Studium enthält. Darüber hinaus werden deine Daten nie an Dritte weitergegeben oder verkauft.

Meine Anschrift:

 

Vorname*

Nachname*


E-mail *

Meine Frage:

* (Pflichtfelder)



[zurück]

News










  allgemeines | beratung/seminare | studiengänge | hochschulen | erfahrungsberichte | finanzierung | bewerbung | open days | faq | tipps | kontakt | Google+