European Food Business

Dauer:
4 Jahre
Studienbeginn:
1. September (Studiengänge mit Studienbeginn Februar)
Sprache:
Englisch
Zulassung:
Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife


Hinweis: Standort: Almere

Bewerbungsschluss: 01. Juni; das Abschlusszeugnis kann nach der Anmeldung nachgereicht werden. 

Was ist European Food Business?

Der Bachelorstudiengang European Food Business beschäftigt sich mit Nahrungsmitteln vom Erzeuger bis hin zum Verbraucher, wobei der Verbraucher hierbei im Mittelpunkt steht. Die Kombination aus betriebswirtschaftlichen Fächern und Fächern, die in der Nahrungsmittelindustrie wichtig sind, hast du nach deinem Studium eine solide betriebswirtschaftliche Grundausbildung mit viel Erfahrung und Wissen über Nahrungsmittelverarbeitung, -vermarktung sowie über das Verbraucherverhalten. Diese Themen beziehen sich alle auf den europäischen Markt.

Warum European Food Business und was bietet dir der Sektor?

Europa hat eine reiche Geschichte in Lebensmittelproduktion und -handel. Die verschiedenen Standorte in Europa erlauben die Entwicklung einzigartiger Produkte und traditionelle Produktionsmethoden. Was ist die Zukunft dieser Produkte? Konsumenten achten heutzutage mehr darauf, was sie essen und dank all der kürzlich erfolgten Skandale der Lebensmittelindustrie suchen sie mehr und mehr nach Produkten bekannter Herkunft. Du wirst European Food Business zusammen mit Studenten verschiedenster Nationalitäten studieren und erforschen, wie die Vielfalt der Lebensmittelproduktion innerhalb der EU für größere Konsumentengruppen genutzt werden können. Zukünftige Manager und Unternehmer in Lebensmittelunternehmen und des Lebensmittelsektors benötigen Wissen aus erster Hand. Nach Abschluss dieses Bachelorstudiengangs kannst du innerhalb (inter-) nationaler Nahrungsmittelunternehmen in Positionen wie Market Research Manager, Corporate Sales Manager oder Entrepreneur arbeiten.

Aufbau des Studiums

Jedes Studienjahr ist in zwei Semester unterteilt, wobei jedes aus zwei Modulen besteht. Das erste Jahr ist ein Grundstudium, in dem du ein breitgefächertes Programm hast, um dich mit dem Sektor vertraut zu machen. Du hast Unterricht in BWL, Food Value Chain Processes sowie in Marketing und Kommunikationsstrategie. Das erste Jahr verbringst du in den Niederlanden.
Im zweiten Jahr gibt es genau wie im ersten Module, die in den Niederlanden unterrichtet werden (z. B. Lebensmittelhandel und Logistik oder Forschung und Planung). Das letzte Modul des zweiten Jahres findet in Frankreich statt, wo du über Themen wie Konzept und Entwicklung regionaler Produkte oder spezifische Lebensmittelkennzeichnung lernst. Du wirst ebenfalls ein Praktikum absolvieren.
Das dritte Jahr verbringst du an einer Partneruniversität in Italien, wo du Unterricht in Fächern wie Führung & personelle Ressourcen oder Lebensmittelkonservierung hast.
Im letzten Jahr kannst du dich zwischen zwei Minors entscheiden und dich mithilfe deines Praktikums und der Bachelorarbeit auf deine zukünftige Karriere konzentrieren.
Um zu erfahren, ob dir die Hochschule und der Studiengang gefallen, kannst du dich für einen Tag der offenen Tür und/oder einen Schnuppertag bei uns anmelden. Alle Informationen hierüber findest du auf unserer Webseite: www.aeresuas.com/meetus

Partneruniversitäten und Sprache

Dieser Bachelorstudiengang wird von der Aeres UAS in den Niederlanden, der Groupe ESA in Frankreich und der Privatuniversität Cattolica in Italien angeboten. Du wirst die einzigartige Möglichkeit haben, an einem Studium in internationalen Klassen verschiedener Länder teilzunehmen, in denen die Unterrichtssprache immer Englisch ist. Englischkenntnisse müssen bei der Anmeldung vorgewiesen werden, allerdings wird während der ersten zwei Studienjahre auch Englischunterricht angeboten, um Nichtmuttersprachler bei der Entwicklung ihrer Sprachkenntnisse zu unterstützen.

Exkursionen

Du wirst an einer großen Exkursion nach Italien teilnehmen, während der du auch die Universität besuchst, an der du in deinem dritten Jahr studieren wirst. Des Weiteren werden verschiedene Typen regionaler Lebensmittelproduktion und Verteilung vorgestellt. Es ist eine tolle Erfahrung und ein guter Start ins Studium zusammen mit deinen Kommilitonen.  

Europäisches Studium

  • Im 1. Jahr gibt es eine study tour nach Italien und im 2ten Jahr eine Study tour in den Niederlanden und Belgien
  • Die ersten 1,5 Jahre studiert man in den Niederlanden, danach wird für ein halbes Jahr in Frankreich studiert. Hier geht man wirklich in die Weinfelder und zum Produzenten.
  • Im 3. Jahr studiert man ein halbes Jahr in Italien an einer Partneruniversität. Anschließend hat man ein Praktikum in einem Land Europas. Über das Praktikumsland entscheiden die Studenten selbst.  
  • Im 4. Jahr kann man für die Spezialisierungen zu verschiedenen Partneruniversitäten  wechseln - weltweit. Auch hier gibt es Erasmus Programme und Angebote. Außerdem hat man anschließend ein Praktikum von einem halben Jahr, das in ganz Europa gemacht werden darf.


Ausführliche Informationen über den Studiengang, Studiengebühren und andere Informationen kannst du auf unserer Webseite www.aeresuas.de finden. 


Erfahrungsberichte

Hier findet ihr einen Video Erfahrungsbericht von Moritz.


Kontakt

E-Mail: studieren.uas@aeres.nl
Webseite: www.aeresuas.de/studiengaenge/european-food-business

Telefonnummer: 0180 3 260 267 16 



Klicke auf 'Hier registrieren' um dich für diesen Studiengang zu registrieren - in wenigen Schritten und ganz einfach online bewerben.

 



 
Broschüre per Email zusenden lassen oder Frage stellen!

Hier kannst du uns oder der Universität eine Frage stellen. Damit die Uni dir antworten kann, leiten wir deine Anfrage dorthin weiter. Du erhältst mit unserem monatlichen Newsletter viele Tipps zum Studium. Darüber hinaus geben wir deine Daten nicht weiter.