Studiengangssuche
Sie sind hier: Home > erfahrungsberichte
 
allgemeines
beratung/seminare
studiengänge
last minute studienstart
hochschulen
erfahrungsberichte
finanzierung
bewerbung
open days
faq
tipps
kontakt
 







International Business and Management Studies an der Avans University of Applied Sciences

Wie kam es dazu, dass Sie sich für den Studiengang an der Avans University of Applied Sciences entschieden haben?
Die Avans University of Applied Sciences war die einzige Hochschule, die mir innerhalb ganz kurzer Zeit und unheimlich unkompliziert geantwortet hat. Auf meinen Studielink-Antrag habe ich bereits einen dicken Willkommens-Brief mit allen Infos bekommen, wann und wo ich anfange.
Bei einem Besuch mit einem Campingbus zwecks Wohnungssuche, konnte ich mich dann von der Herzlichkeit der Hochschule selbst überzeugen.
Die in verschiedenen Hochschulrankings bestätigte Kompetenz konnte ich natürlich erst nach Beginn des Studiums erfahren.

Wie und wo haben Sie sich über die Studienmöglichkeit informiert?
Ich stieß im Laufe meiner Suche nach einem Studienplatz auf die Internetseite www.studieren-in-holland.de und konnte mich dort in alle vorhandenen Studiengänge einlesen. Der nächste Schritt war dann ein kurzer Besuch auf der Internetseite der Avans University of Applied Sciences und dann war auch schon der Antrag via Studielink gestellt. Insgesamt könnte man den Schritt also auch als Sprung ins kalte Wasser oder Glücksgriff bezeichnen, den ich bis heute nicht bereue!

Wie haben Sie die verlangten Sprachkenntnisse erworben?
Der Studiengang IBMS wird komplett auf Englisch gelehrt, die dazu notwendigen Fremdsprachenkenntnisse erlangt man auf dem Weg zum Abitur. Niederländisch lerne ich aus Spaß an der Sprache in meiner holländischen WG und in angebotenen Kursen an der Hochschule.

Wie und wo haben Sie sich beworben?
Nach meiner Bewerbung via Studielink und dem darauf folgenden Brief dachte ich zunächst, ich sei schon eingeschrieben und wurde erst während des ersten Besuchs in Breda darüber informiert, dass noch weitere Formulare und Dokumente benötigt werden. Die konnte ich aber nach und nach einreichen.

Falls Sie in die Niederlande umgezogen sind: Wie haben Sie eine Wohnung gefunden?
VIA KAMERNET.DE.
Allerdings muss dazu sagen, dass ich in der Beziehung ein riesen Glück hatte! Wohnungssuche in einer Studentenstadt wie Breda ist zum Studienanfang unheimlich schwer, da der Wohnungsmarkt hoffnungslos überlaufen ist. Noch immer treffe ich Mitstudenten, die auf Wohnungssuche sind.

Wie waren die ersten Erfahrungen/Eindrücke (z.B. mit der Sprache, als...)?
Meine ersten Wochen hier in Breda habe ich bis dato sehr genossen! Kontakte werden unheimlich schnell geknüpft, dafür wurde durch diverse Introduction Programme gesorgt. Außerdem kann man hier in Breda fast jeden Tag weggehen und es finden viele Events statt.
Dazu gibt es ein breites Sportangebot, das für Studenten leicht zu finanzieren ist.
Die holländische Sprache mochte ich schon immer gerne, daher versuche ich sie auch so schnell wie möglich zu lernen. Notwendig ist das allerdings nicht, da ein großer Teil der Studenten aus ganz Europa kommt und beinahe jeder Niederländer Englisch spricht. Aber meine Versuche mich in holperigem Holländisch auszudrücken werden hier stets mit Freude zur Kenntnis genommen.

Worin sehen sie die Vorteile ihres Studiums in den Niederlanden?
Ganz klar in der internationalen Atmosphäre! Wenn man mit Holländern, Franzosen, Ungarn, Polen, Deutschen, Spaniern und vielen anderen Nationalitäten zusammen wohnt, studiert, lebt und feiert, lernt man mit deren Kulturen und Sprachen umzugehen und lernt auch über die eigene Lebensweise in der Heimat viel neues!
Außerdem ist das Lehrsystem an den niederländischen Hochschulen meines Erachtens fruchtbarer für die Entwicklung der Studenten. Schon jetzt am Anfang des Studiums ist das Lernen von viel Praxis und viel Eigenverantwortung geprägt, was aber auch viele Freiheiten schafft.

Worin sehen sie die Nachteile ihres Studiums in den Niederlanden?
Eigentlich nur in der Tatsache, dass man Familie und Freunde zu hause in Deutschland nur noch ein paar mal im Jahr sieht, da das Studienjahr hier in den Niederlanden zumindest an den Hochschulen keine Semesterferien beinhaltet, sondern wie ein deutsches Schuljahr aufgebaut ist. Wenn man sich aber damit zurechtfinden kann, bekommen die wenigen Besuche in der Heimat einen ganz anderen, viel höheren Wert!

Was empfehlen Sie deutschen Schulabgängern, die an einem solchen Studiengang interessiert sind?
Meine persönliche Strategie war „Probieren geht über studieren“, allerdings ist solch ein Sprung ins kalte Wasser nicht für jeden geeignet und könnte ja unter Umständen auch nach hinten losgehen. Man sollte sich zumindest darüber im klaren sein, was man studieren möchte, denn die Tatsache, dass man etwas Studiert, das man mag ist das wichtigste überhaupt. Ansonsten kann ich sagen, dass man in den Niederlanden unheimlich toll aufgenommen wird und wunderbar leben kann!

Welche positiven und negativen Erfahrungen haben sie bisher mit dem Studium gemacht?
Es geht hier manchmal etwas chaotisch zu, und eine Registrierung in der Gemeinde, das Ausstellen von Dokumenten von der Hochschule oder die Eröffnung eines Kontos dauert schon mal doppelt so lange als in Deutschland, aber wenn man mit der nötigen Gelassenheit an die Sache heran geht, lässt einen das kalt.
Zum Studium selbst kann ich sagen: Der Stoff ist interessant, die Dozenten kompetent und hilfsbereit und die Atmosphäre gut zum studieren geeignet!

Was planen sie für die Zukunft?
Wenn alles gut läuft, möchte ich ein Doppel-Bachelor-Programm durchlaufen, was bedeutet, dass ich das dritte und vierte Jahr auf dem Weg zum Bachelor an einer Partneruniversität in einem anderen Land studiere. Zunächst möchte ich aber die zwei Jahre hier in Breda genießen!

Würden Sie den gleichen Weg noch mal gehen?
Auf jeden Fall!

Wir bedanken uns bei Christian Walker, dass er sich für ein Interview bereiterklärt hat!!

Wenn du eine Frage an uns, oder eine Hochschule richten möchtest, kannst du das untenstehende Kontaktformular verwenden. Damit die Hochschule Dir antworten kann werden deine Angaben an die Hochschule weitergeleitet. Außerdem erhältst du unseren monatlichen Newsletter der viele Tipps zum Studium enthält. Darüber hinaus werden deine Daten nie an Dritte weitergegeben oder verkauft.

Meine Anfrage:


Meine Anschrift:

Anrede

Vorname *

Nachname *

Strasse *

PLZ/Ort *

Telefon

E-mail *

Code:

Bitte geben Sie den Code ein: *

* (Pflichtfelder)



[zurück]

News










  allgemeines | beratung/seminare | studiengänge | last minute studienstart | hochschulen | erfahrungsberichte | finanzierung | bewerbung | open days | faq | tipps | kontakt | Google+